Samstag, 25. Februar 2012

Schokoladengriesbrei

Andrea hat den Februar zum Vollkornmonat erkoren und ich steuer ihr ein Rezept dazu bei. Denn Süßes ist immer wichtig.

Am Anfang des Monats wollte ich beim Kochen Fotos aufnehmen. Aber während ich das erste Foto machte, ist mein jünster Sohn hungrig auf seinen Hochstuhl geklettert, da sein Griesbrei bereits fertig war, und wollte mit dem Essen beginnen. Das hat leider nicht so gut geklappt, er ist nämlich vor lauter Eifer (der Fokus auf den Brei hat alles andere unwichtig werden lassen) direkt vom Stuhl gefallen, den Teller natürlich fest in der Hand. Wir hatten Griesbrei-all-over - das war ein Bild! Neben Kind auch Kühlschrank, Boden, Wand ... einfach alles. Weshalb es keine Fotos vom Kochen, sondern nur der Zutaten und Utensilien gibt.


Was Ihr braucht:
2 EL Gries
2 TL Kakao
200 ml Milch
Kirschen

Die Milch erhitzen. Sobald sie kocht Gries und Kakao einstreuen und umrühren. Anschließend schalte ich den Herd aus, rühre ab und zu um und nach etwa fünf Minuten ist der Griesbrei fertig. Kirschen dazu und essen - lecker!

Es grüßt Euch
Frau W.

Kommentare:

  1. Sieht das lecker aus, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen!
    LG
    Theresa

    AntwortenLöschen
  2. Danke, meine Liebe! Das mach ich bald nach :)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frau W.,

    die Burda kaufe ich zwar ziemlich regelmäßig, doch kann man davon auf meinem Blog wenig lesen. Denn wirklich rantrauen an so ein Schnittmuster tu ich mich selten. Und einfach Schnitte, die an einem dann auch noch gut Aussehen (Erfolgserlebnis!) sind leider selten. Ich hab mich da schon zu oft vertan und einige Teile für die Tonne produziert. Glücklicherweise nehme ich meistens alte Bettwäsche oder versuche mich am Recycling (-:

    Übrigens: Ran an den Quilt! Das Quilten ist eigentlich die schönste Arbeit.

    Liebe Grüße
    Natascha

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Fraus W.,

    ich sag nur eins:

    LECKER!



    Liebste Grüsse,
    Renaade

    AntwortenLöschen